2015 Potsdam

Cornelia Klettke (Hg.): Leopardi – Dichtung als inszenierte Selbsttäuschung in der Krise des Bewusstseins. Akten des Deutschen Leopardi-Tages 2015. Berlin: Frank & Timme 2016

INHALTSVERZEICHNIS

E. Pietro Benassi: Grußwort des Botschafters der Republik Italien

Sebastian Neumeister: Leopardi in Preußen (statt eines Geleitworts)

Cornelia Klettke: Einleitung

***

Winfried Wehle: Iconomachia Über Leopardis Modernität wider Willen (Imitazione)

Angela Fabris: Un’inevitabile occhiata che io […] dava a me stesso (14. Aprile 1829): Der unvermeidlich-unwillkürliche Blick des Dichters und Denkers Leopardi auf sich selbst im Labyrinth des unendlichen Bewusstseins.

Cornelia Klettke: Hypemephelos Spiegel der (Selbst)Täuschung von Göttern und Menschen Überlegungen zu La scommessa di Prometeo

Alice Spinelli: Inquiete larve Performative Inszenierung der Ent-Täuschung in Leopardis Selbstmord-Kanzonen

Judith Kasper: Vertere Weither und seine anderen Folgen in Leopardis Dichtung

Carlo Mathieu: Imago, ombre, sembianze Semantik des Scheins von Alla sua Donna bis Il tramonto della luna

Antonella Ippolito: Zwischen fantasia und ingegno Die sprachliche Simulation der Antike bei Leopardi

Angela Oster: Italienisches Masken-Quartett Inszenierte Texturen der Differenzerfahrung in Leopardis Briefen

Roberto Ubbidiente: Le désastre de Lisbonne Leopardis Auseinandersetzung mit Voltaires Poème

Sven Thorsten Kilian: Dichtung, Erkenntnis und Nation im Discorso sopra lo stato presente dei costumi degl’italiani und in der Idylle La sera del dì di festa

Sophie Ratschow: Leopardi in Tozzis Bestie Reminiszenzen an die Canti L’infinito, Le ricordanze, Canto nottumo di unp astore errante dell’Asia, A se stesso